Zurück in die 90er? Viele unseriöse Makler in Berlin unterwegs.


Darstellungsdrang, Rolex-Uhren, Porsche und Champagnersausen. Warum drängen derzeit so viele unseriöse Makler auf den Berliner Immobilienmarkt? Die neuen Glücksritter glänzen durch Hochglanz-Webseiten und durch Nicht-Wissen und Pfusch. Die Situation erinnert an die 90er-Jahre, als Yuppie -Makler sich in Scharen auf dem Markt tummelten. die meisten dieser Branchen-Neulinge beschränken sich auch heute auf den Nachweis von Immobilien, statt die Kunden zu beraten, die Immobilie zu prüfen und beide Parteien, Käufer und Verkäufer mit Service und Seriosität abzusichern.
Für eine Branche, die unter genau diesem Ruf leidet, obwohl er in den allermeisten Fällen ungerechtfertigt ist, ist das verhängnisvoll. Die Berliner Immobilienmakler haben sich in den letzten Jahren professionalisiert und stemmen sich gegen Vorurteile, zu Recht.
Die neue Welle unseriöser Jungmakler ist die Kehrseite der Medaille des agilen Berliner Immobilienmarktes.
Deswegen: vertrauen Sie nur Profis und lassen Sie sich nicht einwickeln von Gerede. Verlangen Sie nach Referenzen und bitten Sie die Makler um die Zustimmung, bei Ihren Referenzen auch anrufen zu dürfen.

  1. Bisher keine Kommentare.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag zu verfassen.